Für Jugendliche und angehende Erwachsene

Mit der Pubertät beginnt nicht nur der Körper sich zu verändern – eine spannende Zeit für die Jugendlichen, die Eltern und das Umfeld beginnt. Wir geben neben der Gesundheitsberatung Hilfestellungen zu den typischen Jugendfragen für die Jugendlichen und die Eltern.

Vorsorgeuntersuchungen

Jugendvorsorgeuntersuchungen J1 (12 – 14 Jahre) und J2 (ab 16 Jahre)
Auch die Jugendvorsorgeuntersuchungen sind wichtige Untersuchungen, die in einer kritischen Lebensphase gesundheitliche Probleme aufdecken und der Behandlung zuführen.
Infos zur J1
Infos zur J2

Spezialsprechstunden

Manche Kinder haben besondere gesundheitliche Probleme. Kinder mit chronischen Bauchschmerzen, Asthma, Hautproblemen, vermehrter Infektanfälligkeit, Übergewicht, Wachstums- und Entwicklungsstörungen oder Schulproblemen benötigen ausführliche Untersuchungen und eine regelmäßige Betreuung.

Dafür haben wir unsere Spezialsprechstunden eingerichtet, wo wir ausreichend Zeit haben, uns den besonderen Problemen Ihres Kindes zu widmen.
Spezialsprechstunden bieten wir zu den Themen:

  • Neurodermitis
  • Allergie/Asthma
  • Hämatologie
  • Nephrologie
  • Psychosomatik
  • ADHS
Bitte fragen Sie nach einem Termin in der Spezialsprechstunde, wenn Sie denken, dass Ihr Kind eine spezielle Untersuchung benötigt. Durch die Zusammenarbeit mit Spezialisten in den umliegenden Kinderkliniken können wir Ihnen eine Versorgung nach aktuellem Standard anbieten.

Impfungen

Impfungen sind uns ein besonderes Anliegen, denn so können wir Ihr Kind vor Krankheiten mit möglicherweise schwerwiegenden Folgen schützen. Bitte achten Sie auf die Impftermine im Impfpass Ihres Kindes und halten Sie die Abstände zwischen den Impfungen ein. Bei Fragen zu Impfungen zögern Sie nicht, uns anzusprechen, wir nehmen uns Zeit, weil uns Impfungen wichtig sind.

In den letzten Jahren wurden einige Impfungen neu in den Impfplan aufgenommen, z. B. die Impfung gegen

  • Windpocken
  • Meningokokken C (Erreger von Blutvergiftung und Hirnhautentzündung),
  • Pneumokokken (Erreger von Lungen- und Hirnhautentzündung)
  • HPV (verursacht auch Gebärmutterhalskrebs bei Frauen) für Jungen und Mädchen von 9 - 17 Jahre
Die Windpocken- und Meningokokken-Impfung wird für alle Kinder bis 18 Jahre empfohlen. Die FSME-Impfung (durch Zecken übertragene Hirnhautentzündung) ist für ganz Bayern empfohlen. Bitte sprechen Sie uns dazu an.

Aktuelle Impfempfehlungen für Jugendliche finden Sie hier

Unsere Bitte: Rufen Sie uns an, wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob bei Ihrem Kind alle notwendigen Impfungen durchgeführt worden sind.

Unser Tipp: Bringen Sie auch Ihren (Eltern-)Impfpass mit, damit wir Sie beraten können, welche Impfungen bei Ihnen, den Eltern, noch fehlen.

Vorsorgeuntersuchung

Jugendvorsorgeuntersuchungen J1 (12 – 14 Jahre) und J2 (ab 16 Jahre)
Auch die Jugendvorsorgeuntersuchungen sind wichtige Untersuchungen, die in einer kritischen Lebensphase gesundheitliche Probleme aufdecken und der Behandlung zuführen.
Infos zur J1
Infos zur J2

Spezialsprechstunden

Manche Kinder haben besondere gesundheitliche Probleme. Kinder mit chronischen Bauchschmerzen, Asthma, Hautproblemen, vermehrter Infektanfälligkeit, Übergewicht, Wachstums- und Entwicklungsstörungen oder Schulproblemen benötigen ausführliche Untersuchungen und eine regelmäßige Betreuung.

Dafür haben wir unsere Spezialsprechstunden eingerichtet, wo wir ausreichend Zeit haben, uns den besonderen Problemen Ihres Kindes zu widmen.
Spezialsprechstunden bieten wir zu den Themen:

  • Neurodermitis
  • Allergie/Asthma
  • Hämatologie
  • Nephrologie
  • Psychosomatik
  • ADHS
Bitte fragen Sie nach einem Termin in der Spezialsprechstunde, wenn Sie denken, dass Ihr Kind eine spezielle Untersuchung benötigt. Durch die Zusammenarbeit mit Spezialisten in den umliegenden Kinderkliniken können wir Ihnen eine Versorgung nach aktuellem Standard anbieten.

Impfungen

Impfungen sind uns ein besonderes Anliegen, denn so können wir Ihr Kind vor Krankheiten mit möglicherweise schwerwiegenden Folgen schützen. Bitte achten Sie auf die Impftermine im Impfpass Ihres Kindes und halten Sie die Abstände zwischen den Impfungen ein. Bei Fragen zu Impfungen zögern Sie nicht, uns anzusprechen, wir nehmen uns Zeit, weil uns Impfungen wichtig sind.

In den letzten Jahren wurden einige Impfungen neu in den Impfplan aufgenommen, z. B. die Impfung gegen

  • Windpocken
  • Meningokokken C (Erreger von Blutvergiftung und Hirnhautentzündung),
  • Pneumokokken (Erreger von Lungen- und Hirnhautentzündung)
  • HPV (verursacht auch Gebärmutterhalskrebs bei Frauen) für Jungen und Mädchen von 9 - 17 Jahre
Die Windpocken- und Meningokokken-Impfung wird für alle Kinder bis 18 Jahre empfohlen. Die FSME-Impfung (durch Zecken übertragene Hirnhautentzündung) ist für ganz Bayern empfohlen. Bitte sprechen Sie uns dazu an.

Aktuelle Impfempfehlungen für Jugendliche finden Sie hier

Unsere Bitte: Rufen Sie uns an, wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob bei Ihrem Kind alle notwendigen Impfungen durchgeführt worden sind.

Unser Tipp: Bringen Sie auch Ihren (Eltern-)Impfpass mit, damit wir Sie beraten können, welche Impfungen bei Ihnen, den Eltern, noch fehlen.