Vorsorgeuntersuchungen

Für Jugendliche sind noch zwei Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen: Die J1 von 12 bis 14 Jahren und die J2* im Alter von 16 und 17 Jahren. Warum das beim „Kinderarzt“ gemacht werden soll?
Erstens: Wir sind Kinder- und Jugendärzte und auf junge Menschen von Geburt bis 18 Jahren spezialisiert.
Zweitens: Als Jugendärzte können wir uns mehr Zeit nehmen als ein „normaler“ Allgemeinmediziner. Da geht es nicht nur um die körperliche Entwicklung, sondern wir können – wenn du willst – auch andere Dinge besprechen… wie ist das mit der Sexualität, wie geht es Dir in dieser Phase mit Deiner Familie, wie kommst Du mit Dir selber klar.

Und natürlich sind diese Gespräche unter vier Augen möglich – ganz ohne Eltern.
Zur Terminvereinbarung

*Achtung: Die J2 wird nicht von allen Kassen erstattet. Bitte bei der Terminvereinbarung nachfragen, ob Deine Kasse die Leistungen bezahlt.

Jugendsprechstunde

Als Kinder- und Jugendärzte sind wir natürlich nicht nur für Kinder da. Die Zeit als Jugendlicher ist eine besondere (wir haben das auch durchlebt 😉), und manchmal brauchst Du neben Tipps von Freunden und Eltern vielleicht auch einen ärztlichen Rat. Gerne kannst Du Dich dazu auch außerhalb der regulären Jugendvorsorgeuntersuchungen bei uns vorstellen. Damit Du nicht neben Säuglingen und Kleinkindern im Wartezimmer sitzen musst, haben wir einen separaten Bereich eingerichtet, in dem Du Dich einigermaßen ungestört aufhalten kannst und an dem Dein Handy eigentlich auch Empfang haben sollte, damit Dir während der Wartezeit nicht langweilig wird. Ob Du Deine Eltern mitbringst oder nicht, bleibt übrigens voll und ganz DIR überlassen. Die ärztliche Schweigepflicht besteht auch gegenüber Deinen Eltern. Das heißt: Was im Zimmer besprochen wird, bleibt auch im Zimmer!

Was bringt dir das?
Da wir uns wahrscheinlich schon seit einigen Jahren kennen, haben wir uns gemeinsam etwas aufgebaut: ein Vertrauensverhältnis. Insbesondere in der Zeit der Pubertät ist dies wichtig. Deine Probleme sind ja nicht banal. Es geht um Freunde, Parties, Sexualität, Alkohol, Rauchen, Stress in der Schule oder auch mit den Eltern. Und zwischen all diesen Fragen musst Du auch noch mit Deinem Körper klar kommen. Wenn Dir hierbei etwas komisch vorkommt, dann zögere nicht, Dich an uns zu wenden. Klar…Du kannst auch im Internet nach Informationen suchen, nach unserer Erfahrung führt das aber oft nur zu mehr Sorgen. Oft geht es einfach nur darum herauszufinden: Ist es normal, oder muss man etwas unternehmen. Also: Ab zu uns! Wir hören Dir zu und können Dir bei der Lösung Deines Problems helfen.

Was wird da untersucht?
Den Umfang der Untersuchung bestimmst Du auch selbst mit. Einfach so die Hose fallen lassen, das ist vorbei. Deine Grenzen zu respektieren, das ist bei uns Ehrensache.
Wie immer steht Eure körperliche Entwicklung im Mittelpunkt. Wir checken den Zustand Deiner inneren Organe, des Herzens, Deiner Muskulatur und des Skelettsystems. Das können einfache körperliche Untersuchungen sein, eine Ultraschalluntersuchung oder Tests im Labor. Was getan wird, ist so individuell wie Du selbst.
Da Du in der Pubertät noch stark wächst und Dein Körper den Sprung vom Kind zum Erwachsenen absolviert, ist es besonders wichtig, dass Fehlentwicklungen erkannt werden. Das eröffnet oft die Chance einer guten und nachhaltigen Therapie.

Was musst Du mitbringen?
Zunächst mal natürlich Dich selbst! Wenn Du jetzt noch an Deine Versichertenkarte denkst und an Deinen Impfpass, dann ist eigentlich alles "geritzt".

Beratungstermine

Wir sind auch dann der erste Ansprechpartner, wenn es um Fragen des Erwachsenwerdens geht, wie z. B.: familiäre Probleme, Rauchen und Drogen, Liebe und Sexualität, Verhütung, Suchtprobleme, Essstörungen etc. Natürlich gibt es auch weiterhin Antworten zu allen gesundheitlichen Fragen, insbesonders auch den Themen, die in der Pubertät aktuell auftauchen: Wie gehe ich mit Akne um, entwickeln sich meine Geschlechtsorgane „richtig“ und und und …

Darüber hinaus bekommst Du – wenn Du willst – Gesundheitstipps für deine Altersstufe. Und wenn wir mal nicht weiterwissen, dann kennen wir auf jeden Fall eine Adresse, an die Du Dich mit Deinen Fragen wenden kannst.

Zur Terminvereinbarung

Noch Fragen?
Dann schreib uns!

Wir werden versuchen, Dir eine hilfreiche Antwort auf Deine Fragen zu geben, das kann allerdings auch mal einen Tag dauern. Vielleicht wirst Du aber auch bei den Links weiter unten schon fündig.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

Hiermit bestätige ich, die Datenschutzbestimmungen von Kinder- und Jugendärzte gelesen und akzeptiert zu haben.

Ein wenig Privatsphäre

Unsere Vorsorgeuntersuchungen und Beratungsgespräche finden auf Wunsch auch ohne die Eltern statt – da ist dann ganz viel Raum für Dich und Deine Anliegen.