Kurze Wartezeiten und Terminvorbereitungen

Bitte rufen Sie uns immer vorher an, wenn Sie ihr Kind bei uns vorstellen möchten. Selbst in einem Notfall macht ein Anruf Sinn, da wir Ihnen wichtige Hinweise zur Sofortbehandlung geben oder Sie eventuell direkt an die richtige Adresse (z. B. Giftberatung, Kinderklinik) weiterleiten können.
Bitte schildern Sie uns bei der telefonischen Anmeldung möglichst genau den Grund der Vorstellung. Nach Ihren Angaben planen wir den Zeitumfang, so haben wir beispielsweise für ein Gespräch über Schulprobleme mehr Zeit als für eine Impfung.

Deshalb kommen Sie bitte nicht ohne Termin in die Praxis (es sei denn, es handelt sich um einen Notfall und Sie können nicht anrufen).
Bringen Sie bitte Geschwisterkinder nicht unangemeldet mit. Falls Sie mal ein akut krankes Kind zu einem bestehenden Termin zusätzlich mitbringen müssen, rufen Sie uns bitte vorher an.  

Checkliste

Bitte bringen Sie zu jedem Besuch mit:

Für alle Kinder und Jugendliche:

Zusätzlich für Säuglinge und Kleinkinder:

"Spielregeln" in der Praxis

Spielzeug
Wir bemühen uns, für die (hoffentlich kurze) Wartezeit hochwertiges kindergerechtes Spielzeug vorzuhalten, damit Ihrem Kind nicht langweilig wird. Bücher und Spielzeug haben derzeit eine „Überlebenszeit“ von maximal 4 Wochen, das möchten wir ändern.
Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Ihr Kind tatsächlich spielt. Zerstören ist kein Spielen. Wenn trotzdem einmal etwas kaputt geht, melden Sie sich bitte an der Anmeldung und helfen uns mit einem fairen Betrag, um das Spielzeug zu ersetzen. Wenn es für Sie schwierig ist, dem Kind Grenzen zu setzen, helfen wir Ihnen mit einer Beratung gern weiter.

Bücher für Kinder
Sie finden im Wartezimmer und in den Behandlungsräumen kindgerechte Bücher. Bitte lesen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam und tragen Sie dafür Sorge, dass die Bücher respektvoll behandelt werden. Seiten einreißen oder Malen im Buch sollten Sie verhindern.
Auch hier gilt, wenn einmal etwas kaputt geht, helfen Sie uns mit einem fairen Betrag das Buch zu ersetzen.

Malbücher
Die meisten Kinder malen gern, dafür sind die Malbücher ja da. Lassen Sie Ihr Kind eine Seite nach der anderen ausmalen, die nachfolgenden werden es Ihnen danken, denn am liebsten malt man auf einer frischen Seite. Malen auf Schränken, Stühlen und an den Wänden ist selbstverständlich unerwünscht. Dennoch kann es immer mal passieren, aber die Kosten für die Beseitigung sind nicht unerheblich. Bitte melden Sie sich in diesem Fall bei der Anmeldung, damit wir gemeinsam eine Lösung finden. Bitte lassen Sie keine Buntstifte auf dem Fußboden liegen (Unfallgefahr), sondern räumen Sie die Sachen wieder an die vorgesehenen und markierten Orte.

Der Gang...
... ist unser Arbeitsgebiet. Hier bewegen wir uns schnell zwischen den Behandlungszimmern, tragen auch mal Spritzen, Nadeln oder Blutproben. Bitte lassen Sie Ihre Kinder nicht im Gang herumlaufen.
An den beiden Gangarbeitsplätzen sprechen wir über Behandlungen und telefonieren bezüglich der Erkrankung unserer kleinen Patienten. Bitte halten sich nicht im Gang auf, und schließen Sie die Wartezimmertür, um Diskretion und Vertraulichkeit zu bewahren.

Handy
Bitte schalten Sie Ihr Mobiltelefon auf lautlos. Wenn Sie dringend telefonieren müssen, gehen Sie bitte in das Treppenhaus vor der Praxis.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Aufruf im Wartezimmer
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung sind wir rechtlich dazu verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass wir Sie auch weiterhin mit Ihrem Vor- und/oder Nachnamen im Wartezimmer aufrufen werden. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung, welche Sie bei Ihrem ersten Termin in unserer Praxis ausgehändigt bekommen und unterschreiben. Sollten Sie mit dem Aufruf Ihres Namens nicht einverstanden sein, geben Sie uns bitte vorher Bescheid.